Baustelle der Zukunft

gestartet am
aktuell laufende Challenge
Worum es geht

Die Baustelle der Zukunft

Der Ablauf auf einer Baustelle ist meist nur so gut, wie die Planung, die ihr vorausgeht. Transparenz und eine gute Kommunikation während des Baus haben einen wesentlichen Einfluss auf den Erfolg des Projekts. So manches Fiasko der neuzeitlichen Baugeschichte könnte erspart bleiben, wenn unsere Baustellen künftig vor allem eins werden: Digitalisierter, vernetzter und smarter. Immobilien mögen am Ende unverrückbar sein. Doch Eure Ideen kombiniert mit modernen Technologien bringen Dinge in Bewegung. Lasst es uns gemeinsam anpacken!

Rewards

10.000€

Auf die ersten 3 Challenge-Sieger wartet ein Startkapital von insgesamt 10.000€!

Kick-Off Event

28. Oktober 2021

Erfahre mehr über die Challenge, lerne die Mentoren kennen und finde dein Team.

Zur Aufzeichnung

Anmeldeschluss

07. November 2021

Melde dein Team verbindlich bis zum 07. November 2021 per E-Mail an!

Jetzt Team anmelden

Laufzeit

17. Februar 2022

Die Challenge endet am 17. Februar 2022 mit einem großen Pitch-Finale. Mehr Infos folgen.

4 Themen, eine Challenge

Hintergrund

Welches Problem möchten wir lösen?

Dem „digitalen“ Bauen gehört die Zukunft. Daran zweifelt vermutlich niemand mehr. Doch laut einer PwC-Studie sagen rund 80 % der deutschen Bauunternehmen: „Uns fehlen solide Fähigkeiten und Methoden zum digitalen Planen und Bauen.“ Zeit das zu ändern!

Wir suchen Eure Ideen für Werkzeuge, bessere Prozesse und digitale Fähigkeiten für „die Baustelle der Zukunft“. Ob durch den Einsatz von Cloud & KI-Technologien, Big Data Analysen, Supply-Chain-Kontrolle in Echtzeit bis hin zu digitalen Kollaborationslösungen und holografischen Planungstools – am Ende geht es darum die Planung, Steuerung und Durchführung am Bau transparenter, smarter und vor allem nachhaltiger zu gestalten.

Ihr könnt diese „Baustelle der Zukunft“ entwerfen. Viega und Microsoft unterstützen euch dabei.

Bild
students group

Und so funktioniert’s

Anmelden, Team finden und mit Innovation überzeugen!

Entdecke unerforschte Geschäftsfelder, entwickle innovative Lösungen in interdisziplinären Teams, wachse mit dem Support unseres Netzwerks über dich hinaus und werde vom Player zum Game Changer!

Erfahre hier mehr über den Ablauf einer Challenge

Challenge Phasen in Kürze

Wie läuft die Challenge ab?

Am 28. Oktober 2021 findet unser bekanntes Kick-Off Event statt. Wenn uns erhöhte Inzidenzen keinen Strich durch die Rechnung machen, werden wir diesmal ein Offline-Event veranstalten! Hier erfährst du alles über die Hintergründe der Challenge, lernst die Mentoren kennen und kannst dich anschließend mit anderen Teilnehmern bei Kölsch und Snacks austauschen. In den darauffolgenden Tagen hilft dir das Team von project cologne gern dabei, dein Thema, Team und Mentor zu finden. Was du dafür tun musst? Registriere dich ganz einfach und kostenlos auf unserer Plattform und erhalte exklusiven Zutritt zum Kick-Off Event. Mehr Infos folgen.

In dieser Phase erhältst du ein besseres Verständnis der Problemstellung, du analysierst mit deinem Team eure Zielgruppe und erlangst erste Insights des zu betrachtenden Marktes. In regelmäßigen Jours Fixes habt ihr die Chance, euch mit euren Mentoren auszutauschen. Zudem steht euch unser Methodenkoffer mit innovativen Ansätzen aus dem Design Thinking zur Verfügung. In Workshops erlangt ihr zudem spezifisches Wissen rund um die "Baustelle der Zukunft".

Jetzt beginnt der wirklich innovative Part. In dieser Phase sammelst du mit deinem Team erste Ideen und entwickelst mit Hilfe von bewährten Methoden smarte Lösungen. Dabei gilt es zunächst, jeder Idee Beachtung zu schenken und gemeinsam und mittels Design Thinking Techniken zu DER EINEN IDEE zu gelangen, aus der dann in der nächsten Phase ein Prototyp entsteht.

In dieser Phase erstellst du mit deinem Team einen Prototyp, den ihr anschließend mit eurer Zielgruppe testet. Frühzeitiges Feedback ist für den späteren Erfolg eurer Idee sehr entscheidend, denn in diesem Stadium können Anpassungen noch recht schnell und kostensparend umgesetzt werden. Ein Prototyp ist nicht immer automatisch ein physisches Produkt, sondern kann ebenfalls eine technische Lösung, ein neuer Prozess, eine Dienstleistung u.v.m. sein.

17. Februar 2022: Jetzt geht es darum die Jury von eurer Idee zu überzeugen. Für den Endspurt stehen euch Trainer als Pitch-Coaches zur Seite. Vor einer Jury aus hochkarätigen Vertretern aus Wirtschaft und Bildung habt ihr jetzt die Chance eure Idee zu präsentieren und euch einen Platz auf dem Siegertreppchen zu sichern. Tolle Gewinne warten auf euch!

Inklusive

Gute Gründe mitzumachen

Rewards

Das gibt's zu gewinnen

Bild
Viega Logo

Challenge Partner

Viega. Höchster Qualität verbunden.

Als Innovationstreiber denken wir dabei nicht nur in Produkten, sondern in Lösungen, die das Leben der Menschen besser machen und für den Erhalt der Trinkwasserhygiene, für Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit sorgen. Mit intelligenten Systemen installieren wir die Lebensadern der Gebäude von morgen. Und machen aus Räumen Lebensräume.

Mehr erfahren

Bild
Microsoft

Challenge Partner

Microsoft

Als weltweit führender Hersteller von produktiven Softwarelösungen und modernen Services im Zeitalter von intelligent Cloud und intelligent Edge, sowie als Entwickler innovativer Hardware, versteht sich Microsoft als Partner seiner Kunden, um diesen zu helfen, von der digitalen Transformation zu profitieren. Sicherheit und Datenschutz haben bei der Entwicklung von Lösungen oberste Priorität.

Mehr erfahren

Die Mentoren

Worauf wartest du?

Jetzt anmelden und dein Team finden 

FAQ’s

Hast du Fragen?

Du brauchst keine bestimmten Vorkenntnisse um an einer Challenge teilzunehmen. Themenspezifische Kenntnisse können zwar hilfreich sein, sind aber keine Voraussetzung. Jede unserer Challenges hat einen anderen Themenschwerpunkt. Sollte diesmal keine geeignete Challenge für dich dabei sein, dann melde dich für unsere News an, indem du dich auf unserer Plattform registrierst.

Die Mentoren unterstützen euch während der Challenge und sind Ansprechpartner für branchen - und/ oder unternehmensspezifische Fragen. Ein regelmäßiger Austausch findet in gemeinsam vereinbarten Jours Fixes statt.

Die Jury setzt sich aus Stakeholdern unterschiedlicher Disziplinen zusammen: VertreterInnen der Hochschulen, Manager des Challenge gebenden Unternehmens sowie weiteren Experten.

Ihr habt Lust bekommen euer eigenes Startup zu gründen? Dann meldet euch einfach bei eurem Gründungsservice: alina.ley@rfh-koeln.de. Gemeinsam können wir die nächsten Schritte planen.

Die Idee verbleibt erstmal bei euch. Ob und wie ihr danach mit dem Unternehmen weiterarbeitet, liegt an eurem Verhandlungsgeschick. Gerne unterstützen wir euch dabei.

Solange du dich noch nicht verbindlich mit deinem Team und Thema angemeldet hast, kannst du die Challenge ganz einfach über deinen User Account verlassen. Solltet ihr euch bereits als Team angemeldet haben, dann schickt uns eine kurze E-Mail mit der Info, dass ihr euch von der Challenge abmelden möchtet.

Unsere Partner und Förderer

RFH Köln Logo
TH Köln
Uni Köln
Sporthochschule Köln
Exist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie