Die Challenge

Für eine erfolgreiche Challenge braucht es ein starkes Team. Um die Suche nach Teammitgliedern zu vereinfachen, vernetzten sich die Teilnehmer bereits während des digitalen Networkings beim Kick-Off Event der Challenge oder im Nachgang über unseren Slack-Channel. Spoiler Alarm: Zukünftig wird es über eine auf der Plattform integrierte Matching-Funktion noch leichter, passende Teammitglieder zu finden, einem Team beizutreten oder ein eigenes Team zu gründen.

Über 3 Monate erarbeitete die Deutsche Telekom gemeinsam mit 13 Teams der vier größten Kölner Hochschulen (Rheinische Fachhochschule Köln, Universität zu Köln, TH Köln und Deutsche Sporthochschule) innovative Konzepte und Startup-Ideen rund um das Thema Silver Ager.

Doch wieso ist genau dieses Thema so wichtig? Ca. 17 Millionen Menschen (65+) sind allein von der Einsamkeit betroffen, insbesondere in Zeiten der Pandemie. Der Markt bietet großes und bisher ungenutztes Potential. Innovative Lösungen sollen dabei helfen, dass ältere Menschen mit technologischer Unterstützung ein selbstbestimmtes, autonomes Leben führen können.
 

Mentoring und Coaching

Auf dem Weg zu ihren innovativen Ideen und Lösungen wurden die Teams von den Mentoren der Deutschen Telekom unterstützt. Der regelmäßige Austausch mit dem Unternehmen bot die Möglichkeit stärker in das Thema einzutauchen und die nötigen Insights zu erhalten.

Zudem fanden spannende Workshops, u.a. mit Kiwimo, statt. Die Teilnehmer erhielten so methodisches Wissen zu den beiden wesentlichen Challenge-Phasen, der Exploration- und Ideation-Phase (aus dem Design Thinking).

Einen interessanten Einblick in die Zielgruppe der Silver Ager und wie man diese richtig interpretiert, gewährte uns Frank Leyhausen, Gründer des SENovation Awards in seinem Experten Talk „50+ is dead!“.

Und last but least stand das Pitch-Training mit Ruth Cremer, Coach bei "Die Höhle der Löwen", an. Eine gute Gelegenheit für die Teams sich Feedback zu ihren Ideen vor dem großen Finale einzuholen.

Nach dem letzten Feintuning der Präsentationen war es am 15. Juli 2021 dann soweit und die Teams traten vor die Jury.
 

Die Jury

Die Jury wurde auf Seiten der Deutschen Telekom durch Lucas Josten, Tribe Lead "Magenta Silver" und Michael Lang, Corporate Entrepreneur vertreten. Ruth Cremer und Prof. Dr. Kai Buehler rundeten die Jury mit ihrem Startup Know-how ab.
 

Der Pitch

Insgesamt traten 34 Teilnehmer in 9 Teams an. Jedes Team hatte 8 Minuten Zeit für den Pitch und stellte sich anschließend den Fragen der Jury. Diese konnte knallhart sein, doch die Teams waren der Kritik der Jury nach der monatelangen Vorbereitung durchaus gewachsen.
 

Das Finale

Die Spannung vor der finalen Verkündung der drei Gewinnerteams war groß und alle Teilnehmer fieberten dem Urteil der Jury entgegen. Den dritten Platz belegte das Team MALANA mit einem einzigartigen und altersgerechten Smartwatch Feature. Das Team hat es sich zum Ziel gemacht neue Maßstäbe in der Kommunikation mit Senioren zu setzten und ein bestehendes Telekom Produkt mittels Progressive Web App zu ergänzen.

Einen stolzen zweiten Platz belegte das Team LuchtimeBox. Ihre Idee ist es eine Verbindung der zwei Grundbedürfnissen - der Nahrungsaufnahme und der sozialen Interaktion. Dahinter steckt eine altersgerecht designte Hard- und Software, ausgestattet mit Audio-Video-Kommunikation, um während des Essens mit Angehörigen oder anderen Lunchtimern in Kontakt zu treten.
 

And the Winner is...

Team paged! Das Zweierteam der Universität zu Köln möchte Internetangebote auf die spezifischen Bedürfnisse der Silver Ager anpassen. Die Idee dahinter ist die individuelle Anpassung textlastiger Webseiten und Platzierung bedürfnisspezifischer Informationen, um so die Komplexität von Internetinhalten zu reduzieren. Wir sind schon sehr gespannt wie es für paged weitergeht. Der Gründerspirit ist definitiv spürbar!

Wir gratulieren allen Teams und freuen uns schon jetzt auf die nächste Challenge im Oktober! Stay tuned!

Weitere Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Unsere Partner und Förderer

RFH Köln Logo
TH Köln
Uni Köln
Sporthochschule Köln
Exist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie